Entlang der Küste im finnischen Inselland mit dem Bulli

Die Küste Finnlands ist von unglaublich vielen Inseln gesäumt. Ein müssen wir wenigstens mal befahren. So ging es für uns von unserem herrlichen Platz bei Helsinki Richtung Westen. Eine kleine Fähre brachte uns kostenlos über die 200m Meer. Auf der Insel selbst dürften nur so 100 Leute leben und wir trafen gleich mal zehn am örtlichen Kiosk. Eine kleine Welt, diese Insel, für sich. Wenn das auf jeder der kleinen Inseln so ist, gibt es da viele Kleinkosmi (-kosmosse?), zu entdecken. 

Raseborg – Ausflugsziel

Die Burg Raseborg ist ein kleines touristisches Ziel auf unserer Route. Eine gewaltige Burganlage ist da auf einem Steinmassiv zu erblicken. Uns ärgert immer wieder, dass Kulturstätten hier so unglaublich teuer geworden sind. Zehn Euro pro Person Eintritt sind für uns, so leid es uns für den Erhalt der Anlagen tut, einfach happig und es können nur ausgewählte besichtigt werden. So gilt es bei Raseborg zu sagen, mächtig von außen, von innen haben wir keine Ahnung. Allerdings ist es ja nicht die erste Burg auf der Reise. Das entspannt die Lage.

Tejo-Nationalpark

Südwestlich der Stadt Salo kommen wir zufällig in den Tejo Nationalpark. Hier finden wir herrliche Wanderrouten, Wildnishütten, ausgestattete Feuerplätze (Grill, trockenes Holz, Axt, Säge, Toilette) und Selbstbedienungsfähren. Ähnlich eines Flaschenzugs hangelt sich hier der geneigte Wanderer mit eigener Muskelkraft über das Wasser, bei jedem Zug am Seil die schwimmende Platform etwas weiter gen Ufer bewegend.

Ekenäs

Das kleine Örtchen Ekenäs bezaubert mit ursprünglichen Holzhäusern, einem kleinem Hafen und Cafés.

Entlang der Westküste haben wir uns noch die Städte Turku, Naantali, Rauma, Kaustinen und Tornio auf die Liste gesetzt. Allerdings fahren so viele Leute diese Route, dass uns der Osten wieder einmal angezogen hat: Finnische Seenplatte und dann nördlich durch die Nationalparks. Das lest ihr aber bald…







Los, eingestiegen, abgefahren. aber HALT. Teil es bitte noch

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.